Viele unserer Patienten berichten zusätzlich über Schlafstörungen. Dabei werdens sowohl Einschlafstörungen als auch unterbrochener Schlaf oft genannt. Zusätzlich berichten fast alle Patienten, das sie morgens nicht erholt genug aufwachen.Manchmal bestanden die Schlafstörungen schon vor der chronischen Nackenschmerzen, manchmal wurden sie auch von den Verspannungen ausgelöst. In beiden Fällen handelt es sich aber um eine sehr wichtiges "Ko-Probem", denn unsere nächtliche Regeneration ist extrem wichtig für die Erholung unseres Autonomen Nervensystem (s.a. "Angst").
Leider wird dies von vielen Therapeuten unterschätzt, aber man kann sagen, das eine Verbesserung des Schlaf und der Erholung nachts eine wichtige, wenn nicht sogar die wichtigste Bedingung für eine erfolgreiche Behandlung von Nackenschmerzen ist.

Frage zu diesem Thema stellen

Diese Beantwortungsoptionen bieten wir an:

  • Kurze Fragen, die auf Situationen hinweisen, die für viele Patienten von Interesse sein können.
    Bitte verstehen Sie, dass wir nicht auf alle Fragen antworten bzw. zeitnah reagieren kann.
    Keine Kosten, wenn wir helfen konnten, freuen uns über eine Beteiligung von 10€*
  • Längere persönliche, aber öffentliche Frage mit individueller, auch kurzer Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 20€*
  • Nicht öffentliche Frage und  Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 30€ (verbindlich)
    Frage bitte hier stellen

Stellen Sie eine Frage

loading...

Online-Fragen durchsuchen

Zum Seitenanfang