Tao Yoga 1

Ausgangssituation:

  • Aufrechtes Sitzen im Yoga-Sitz auf Kissen
    oder auf Stuhl oder Hocker (Beine sind dann leicht auseinander gestellt - Füße nach vorne zeigend)
  • Becken leicht nach vorne kippen
  • Wirbelsäule in ihrer natürlichen Schwingung
  • Kopfhaltung geradeaus schauend
  • Hinterkopf dabei ganz leicht noch oben strecken (Vorstellung: ein Faden zieht wie bei einer Marionette den mittleren Hinterkopf nach oben.)
  • Wichtig: Die Schultern hängen locker. Kontrolle: Schultern erst hochziehen und dann fallen lassen!

 

Übungsablauf:

1. Bewegung

Aus der Ausgangsposition die Arme durch Einatmen seitlich nach oben tragen lassen. Die Schultern bleiben unten, die Hände bleiben nah am Körper. (Vorstellung: Luftballons unter den Achseln tragen die Arme seitlich nach oben!)

2. Bewegung

Mit der Ausatmung schieben sich die Hände nach vorne, als würde sie vom Atem getragen.
Die Arme sind am Ende  der Bewegung nicht ganz durchgestreckt.

3. Bewegung

Mit der Einatmung kommen die Hände zurück zum Körper.
Schultern bleiben unten!

4. Bewegung

Mit der Ausatmung sinken die Hände und Arme nach unten zurück in die Ausgangsposition.

5. Nachspüren

Nachspüren:
Die Atmung, die Spannung der Arme und Hände.

 

 

 

 

 

 

Diesen Ablauf 1x wiederholen.

Vor dem Nachspüren (5) noch einmal mit der Atmung vor dem Körper die Arme hochsteigen lassen (wie bei der 1. Bewegung) und mit der Ausatmung wieder sinken lassen.

Dann Nachspüren.

Zum Seitenanfang