Eine Kraftminderung, insbesondere im Bereich der oberen Extremitäten, kann durch eine Nervenkompression im Bereich der Halswirbelsäule, beispielsweise durch einen Bandscheibenvorfall, verursacht sein. In einem solchen Fall sollte, neben einer kernspintomografischen Bildgebung der Halswirbelsäule, auch eine fachneurologische Untersuchung durchgeführt werden, um besser abschätzen zu können, ob eine Indikation zur Operation besteht oder die Behandlung auch konservativ/nicht operativ durchgeführt werden kann. Das Gefühl einer reduzierten Kraft kann jedoch auch schmerzreflektorisch über eine Hemmung der muskulären Kontraktion entstehen. Dies ist ein vergleichsweise harmloser und vorübergehender Befund.

Zum Seitenanfang