Eine Kraftminderung, insbesondere im Bereich der oberen Extremitäten, kann durch eine Nervenkompression im Bereich der Halswirbelsäule, beispielsweise durch einen Bandscheibenvorfall, verursacht sein. In einem solchen Fall sollte, neben einer kernspintomografischen Bildgebung der Halswirbelsäule, auch eine fachneurologische Untersuchung durchgeführt werden, um besser abschätzen zu können, ob eine Indikation zur Operation besteht oder die Behandlung auch konservativ/nicht operativ durchgeführt werden kann. Das Gefühl einer reduzierten Kraft kann jedoch auch schmerzreflektorisch über eine Hemmung der muskulären Kontraktion entstehen. Dies ist ein vergleichsweise harmloser und vorübergehender Befund.

Frage zu diesem Thema stellen

Diese Beantwortungsoptionen bieten wir an:

  • Kurze Fragen, die auf Situationen hinweisen, die für viele Patienten von Interesse sein können.
    Bitte verstehen Sie, dass wir nicht auf alle Fragen antworten bzw. zeitnah reagieren kann.
    Keine Kosten, wenn wir helfen konnten, freuen uns über eine Beteiligung von 10€*
  • Längere persönliche, aber öffentliche Frage mit individueller, auch kurzer Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 20€*
  • Nicht öffentliche Frage und  Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 30€ (verbindlich)
    Frage bitte hier stellen

Stellen Sie eine Frage

loading...

Online-Fragen durchsuchen

Zum Seitenanfang