Körperhaltung

Störungen der Körperhaltung auf verschiedenen Ebenen können sich über aufsteigende muskuläre und bindegewebige Funktionsketten auf die Halswirbelsäule auswirken. Bei der ursächlichen Abklärung von Nackenbeschwerden sollten daher unter anderem eine Überprüfung von Fußhaltung, Beinachsen, Beckenstellung und Rumpfwirbelsäulenhaltung erfolgen. Fehlhaltungen in unteren Körperregionen können aufsteigend zu einer asymmetrischen Haltung und damit Fehlbelastungen der Halswirbelsäule führen.

Zum Seitenanfang