Insbesondere der obere Teil der Halswirbelsäule mit seiner großen Rezeptorendichte (Propriozeptoren) spielt eine große Rolle für die Wahrnehmung des Körpers im Raum. Störungen dieser Region können zu einer allgemeinen Koordinationseinschränkung führen. Hinsichtlich der muskulären Funktion ist eine richtige Ansteuerung der halswirbelsäulenbegleitenden Muskulatur für eine physiologische Haltung und Bewegungsausführung der Halswirbelsäule entscheidend.

Bei einer verminderten Bewegungskoordination der Halswirbelsäule besteht das Risiko einer Fehlbelastung mit Nackenverspannung und möglichen Folgeschäden.

Frage zu diesem Thema stellen

Diese Beantwortungsoptionen bieten wir an:

  • Kurze Fragen, die auf Situationen hinweisen, die für viele Patienten von Interesse sein können.
    Bitte verstehen Sie, dass wir nicht auf alle Fragen antworten bzw. zeitnah reagieren kann.
    Keine Kosten, wenn wir helfen konnten, freuen uns über eine Beteiligung von 10€*
  • Längere persönliche, aber öffentliche Frage mit individueller, auch kurzer Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 20€*
  • Nicht öffentliche Frage und  Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 30€ (verbindlich)
    Frage bitte hier stellen

Stellen Sie eine Frage

loading...

Online-Fragen durchsuchen

Zum Seitenanfang