Definition:

Hypermobilität, griech. hyper=über das Normale hinausgehend, lat. mobilitas=Beweglichkeit

Hypermobilität bedeutet Überbeweglichkeit.

Mögliche Symptome:

Schmerzhafte Gelenk-oder Muskelreizungen, häufige Blockierungsgefühle der Wirbelsäule, häufige Knackgeräusche (Selbstmobilisation).

Mögliche Ursachen:

Eine angeborene Bildung von weniger festem Bindegewebe im Bereich des Bewegungsapparates. Frauen sind häufiger betroffen.

Bedeutung:

Zusätzlich zu einer übernormal vermehrten Beweglichkeit der Wirbelsäule besteht häufig auch eine verminderte muskuläre Führung bzw. Kraftentfaltung der wirbelsäulenbegleitenden Muskulatur.

Frage zu diesem Thema stellen

Diese Beantwortungsoptionen bieten wir an:

  • Kurze Fragen, die auf Situationen hinweisen, die für viele Patienten von Interesse sein können.
    Bitte verstehen Sie, dass wir nicht auf alle Fragen antworten bzw. zeitnah reagieren kann.
    Keine Kosten, wenn wir helfen konnten, freuen uns über eine Beteiligung von 10€*
  • Längere persönliche, aber öffentliche Frage mit individueller, auch kurzer Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 20€*
  • Nicht öffentliche Frage und  Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 30€ (verbindlich)
    Frage bitte hier stellen

Stellen Sie eine Frage

loading...

Online-Fragen durchsuchen

Zum Seitenanfang