›  Infoboard  ›  Nackenwissen  ›  Diagnosen  ›  Blockierung

Blockierung

Eine Blockierung im Bereich der Wirbelsäule ist eine reversible Funktionsstörung der Wirbelgelenke im Sinne einer verminderten segmentalen Beweglichkeit.

Mögliche Symptome:

Außer dem Gefühl einer Bewegungseinschränkung sind damit üblicherweise Schmerzen und Verspannungen der angrenzenden Muskulatur verbunden. Kleinere Blockierungen können jedoch auch unbemerkt verlaufen ("stumme Blockierung").

Mögliche Ursachen:

Blockierungen können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Häufig werden sie durch eine ungünstige Bewegung ausgelöst. Eine Überbeweglichkeit der Wirbelsäule, ein schlechter muskulärer Funktionszustand (Schwäche, Koordinationseinschränkung) oder Fehlhaltungen mit assoziierter Belastungsasymmetrie prädisponieren zu Blockierungen. Wiederholte Blockierungen im Bereich der Wirbelsäule können jedoch auch im Zusammenhang mit einer inneren Organerkrankung auftreten.

Bedeutung:

Kleinere Blockierungen kommen relativ häufig vor und verursachen im Allgemeinen keine Beschwerden. Nicht selten finden sich Blockierungen als Begleitbefund einer anderen Beschwerdeursache. Bei einer primär aufgrund der Blockierung bestehenden Beschwerdesymptomatik lässt sich durch Blockierungslösung rasch eine Schmerzfreiheit erreichen. Bei häufiger auftretenden Blockierungen sollte eine genauere Ursachenabklärung durchgeführt werden.

Zum Seitenanfang