Streckfehlhaltung

Definition:

Eine Streckfehlhaltung der Halswirbelsäule ist eine reduzierte Krümmung der Halswirbelsäule nach vorne (HWS-Lordose).

Mögliche Symptome:

Durch die Verlagerung des Kopfschwerpunktes nach vorne kann es zu einer Verspannung der Nacken-Schultermuskulatur mit entsprechenden muskulären Schmerzen kommen.

Mögliche Ursachen:

Eine Streckfehlhaltung besteht oftmals im Zusammenhang mit einer gewohnheitsmäßig ungünstiger Kopfhaltung bei Arbeiten vor einem PC Bildschirm.

Bedeutung:

Eine Streckfehlhaltung ist die häufigste Fehlhaltung der Halswirbelsäule. Therapeutisch sollten haltungsverbesserende Übungen z.B. im Rahmen einer krankengymnastischen Behandlung durchgeführt werden.

Zum Seitenanfang