Triggerpunkte

Definition

Als Triggerpunkt (Tenderpoints) bezeichnet man schmerzhafte Areale in der Muskulatur oder im Sehnenverlauf.

Lange bevor die Forschungen zu Veränderungen der Faszien enstanden, hatte man  Verhärtungen und druckschmerzhafte Punkte in der Muskulatur, die Triggerpunkte, untersucht.

Simon und Travell veröffentlich 1983 hierzu das revolutionierende Manual der Triggerpunkte.

Mögliche Symptome

Es handelt sich um stark irritierte und leicht tastbare Regionen in einem Hartspannstrang der Skelettmuskulatur.
Ihre mechanische Reizung führt oft zu einem triggerpunktspezifischem Übertragungsschmerz in entfernte Körperregionen ("referred pain"), kann aber auch vegetative Reaktionen auslösen.

Mögliche Ursachen

Häufige Ursachen für Triggerpunkte sind akute oder chronische Überlastungen, Überdehnungen durch Unfälle oder Verletzungen der Muskulatur.

Bedeutung

Ausgehend von diesen schmerzhaften Arealen entstehen Verspannungen und Fehlhaltungen, die zu einer anhaltenden Schmerzsymptomatik führen können. Wenn sich diese Triggerpunkte nicht durch gezielte Behandlungen lösen lassen können chronische Schmerzen die Folge sein.

Triggerpunkte Nacken
Zum Seitenanfang