Tinnitus und Nacken

Der Tinnitus, ein chronisches oder wechselndes Ohrgeräusch, kann eine gravierende Belastung darstellen.

Auch wenn Ohrgeräusche selbst kein orthopädisches Krankheitsbild darstellen, können insbesondere funktionelle Störungen der oberen Halswirbelsäule und des Kopfes die Symptomatik beeinflussen. Aus diesem Grund empfiehlt sich immer eine orthopädische-osteopathische Mitbehandlung. Weitere Abklärungen müssen abhängig von der Vorgeschichte unter anderen auf Hals-Nasen-Ohren ärztlichen, internistischem oder neurologischem Fachgebiet erfolgen.

Die Ursachen für den Tinnitus sind zumeist nicht feststellbar. Oft bestehen Zusammenhänge zu einer erhöhten Stressbelastung oder Funktionsstörungen im Kopf-Hals-Bereich.

Viele Patienten bestätigen diese Zusammenhänge da sie durch bestimmte Kopfbewegungen, Kopfhaltungen, Bewegung des Kiefergelenkes oder Sitzposition die Intensität, manchmal auch den Ton, des Tinnitus verändern können.

Zum Seitenanfang