Kribbeln, Missempfindungen oder Taubheit

Kribbeln, Missempfindungen oder Taubheit

Zusätzlich zu den Schmerzen, aber auch ganz unabhängig davon, können auch Kribbeln, Missempfindungen oder Taubheit, manchmal verbunden mit einer verminderten Kraft, auftreten.

Oft besteht keine richtige Taubheit sondern eher eine verminderte Sensibilität, vergleichbar mit dem was wir umgangssprachlich als "pelzig" oder "wie eingeschlafen" bezeichnen.

Je begrenzter der Schmerz, das Kribbeln oder die verminderte Sensiblität ist,  desto eher lässt ein ganz bestimmter Nerv als Ursache der Beschwerden finden. Zumeist sind es dann die Nerven die direkt aus der Halswirbelsäule austreten und zu Arm und Hand führen.

Meist handelt es sich dabei um sogenannte pseudoradikuläre Beschwerden, das heißt die Schmerzen sind nicht durch eine mechanische Nervenkompression z.B. aufgrund eines Bandscheibenvorfalles, verursacht. Stattdessen kommt es zu einer Irritation und Sensibilisierung von Segmenten der Halswirbelsäule die mit dem Gefühl einer Schmerzausstrahlung einhergehen können.

In selteneren Fällen kann eine Schmerzausstrahlung jedoch auch durch eine direkte Einengung des Nerven aufgrund eines Bandscheibenvorfalles oder von Abnutzungen enstehen. Der Bandscheibelvorfall drückt dann auf den Bereich des Nerven wo dieser aus dem Rückenmark austritt (die Nervenwurzel). Bei der Abnutzung an der Halswirbelsäule entstehen Kalkablagerungen an den kleinen Wirbelgelenken die die Öffnung des Knochens an dem der Nerv aus der Halswirbelsäule austritt (das Neuroforamen), auch dies kann dann den Nerv einengen.
Oft besteht dann ein anhaltendes Taubheitsgefühl oder eine Kraftminderung genau der Hautregion und den Muskeln die von diesem Nerv versorgt werden.

Frage zu diesem Thema stellen

Diese Beantwortungsoptionen bieten wir an:

  • Kurze Fragen, die auf Situationen hinweisen, die für viele Patienten von Interesse sein können.
    Bitte verstehen Sie, dass wir nicht auf alle Fragen antworten bzw. zeitnah reagieren kann.
    Keine Kosten, wenn wir helfen konnten, freuen uns über eine Beteiligung von 10€*
  • Längere persönliche, aber öffentliche Frage mit individueller, auch kurzer Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 20€*
  • Nicht öffentliche Frage und  Antwort
    Aufwandsbeteiligung: 30€ (verbindlich)
    Frage bitte hier stellen

Stellen Sie eine Frage

loading...

Fragen und Antworten

von Tina am 08.04.2022

Sehr geehrtes Team Ich leide seit längerem unter extremen Schmerzen am linken Schulterblatt. Es sind wohl extreme Ve...

...rspannungen im BWS und auch HWS Bereich verantwortlich.
MrT BWS war unauffällig. Seit Mittwoch habe ich nun Missempfindungen in der linken Armbeuge. Die Haut fühlt sich taub an und je nach Bewegung ( Arm nach oben oder zur Seite Strecken, entsteht dort ein kurzer brennender, reißender Schmerz.
Könnte dies auch vom Schulterblatt kommen ? Ich habe jetzt 3 mal Spritzen in den HWS Bereich bekommen, weil ich so verkrampft war, das hat geholfen. Jedoch die Schmerzen in BWS Bereich und in der Armbeuge bleiben.
Habe heute Blut abgenommen bekommen vom Hausarzt zwecks Vitamin D Bestimmung und Schilddrüse um mal zu schauen ob es Gründe für die extremen Verspannungen gibt.

Vielen Dank
LG
Tina

Antwort Dr. Gassen

Hallo,

die Beschwerden können auch direkt aus der Halswirbelsäule ausgelöst werden, gibt es denn auch ein MRT von der HWS? Wenn nicht bitte ergänzende, auch eine neurologische Untersuchung ist wichtig. Danach muss man weiter sehen.

mehr anzeigen

Online-Fragen durchsuchen

Zum Seitenanfang